Suche

 
 

Thomas Mann Gymnasium

 Oschatz, 16.07.2020

 

 

Sommerschule am TMG: Hier finden Sie weitere Informationen zur Anmeldung und zu den Übungs- und Fördermöglichkeiten:

 

alle Downloads (Archiv)

 

 

Aktuelle Informationen zur Lageentwicklung im Bildungsbereich finden Sie hier:

[https://www.coronavirus.sachsen.de/eltern-lehrkraefte-erzieher-schueler-4144.html]

 

Hier sind die Schulleiterbriefe abrufbar:

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

für die unterrichtsfreie Zeit hat das Lehrerkollegium Aufgaben für alle Klassen und Jahrgänge erarbeitet, zu finden im Menü unter

Unsere Schule > Downloads.

Einen Schnellzugriff auf den Downloadbereich gibt es unter der Adresse  https://downloads.tmg-oschatz.de

Das Passwort ist bekanntgegeben über unsere Vertretungsplan-App.

Ggf. kann es auch angefordert werden, im Menü unter  Kontakt > Kontaktformular.

Die Lernmaterialien werden laufend ergänzt. Also regelmäßig nachschauen, am besten täglich!

Wir wünschen allen eine erkenntnisreiche Lernzeit und vor allem:

Bleiben Sie alle gesund!

Herzlichst!

M. Müller

Schulleiterin

 

Mitgas lädt Schüler aus der Region zum Kräftemessen beim Rafting in den Kanupark Markleeberg

 
2019 rafting

Die Oschatzer Gymnasiasten in voller Action – allerdings mangelte es den „Haien“ an Erfahrung und Training. Foto: Kanupark Markkleeberg

Oschatz/Markkleeberg. Seit genau zehn Jahren ruft das Energieversorgungsunternehmen Mitgas Schüler aus der Region zum Kräftevergleich beim Rafting auf. Das Mitgas-Schüler-Rafting ist inzwischen zu einer Institution geworden. In diesem Jahr schafften es die Schüler vom Oschatzer Thomas-Mann-Gymnasium ins Finale.

Für die Endrunde des diesjährigen Mitgas-Schüler-Raftings hatten sich insgesamt zwölf Mannschaften qualifiziert: Neben je vier Schulteams aus der Stadt Leipzig und dem Landkreis Leipzig kämpften auch zwei Mannschaften aus dem Landkreis Nordsachen sowie je ein Team aus der Stadt Halle und dem Saalekreis um den Sieg der Veranstaltungsreihe.

Im Wildwasserkanal mussten sich die Teams sowohl im Zeitfahren als auch in einer K.O.-Runde messen. Die Vorläufe fanden in der zweiten und dritten Mai-Woche statt. Die Bootsbesatzungen bestanden aus je sieben Schülerinnen und Schülern der achten und neunten Klassenstufen einer Schule und einem Raftguide des Kanuparks.

Allerdings war den Oschatzer Gymnasiasten das Glück nicht hold. Sie belegten den letzten der zwölf Plätze. „Aber auch hier gilt das Motto: Dabei sein ist alles! Das Team jedenfalls hatte sehr viel Spaß bei dem Rafting-Wettbewerb“, kommentiert Anett Commichau, die für Mitgas das Schülerprojekt betreut das Abschneiden der „Oschatzer Haie“ beim Rafting. An mangelnder Unterstützung aus der Oschatzer Schulleitung kann es jedenfalls nicht gelegen haben. Schulleiterin Marion Müller reiste nämlich auch nach Markleeberg, um ihre Schüler anzufeuern. Allerdings müssen die Oschatzer Schüler nicht traurig sein. Denn den Rafting-Cup holten die Zöglinge vom Landesgymnasium für Sport Leipzig „Spogyma“, alte Bekannte bei diesem Wettbewerb. Die Sportgymnasiasten haben den Pokal bereits fünf Mal gewonnen.

Das Schüler-Rafting ist ein Bestandteil der Sport- und Jugendförderung. Die Veranstaltungsreihe rief das Versorgungsunternehmen in Zusammenarbeit mit dem Kanupark und der Stadt Markkleeberg 2009 ins Leben. 2019 nahmen 71 verschiedene Schulen aus den Städten Leipzig und Halle sowie aus den Landkreisen Leipzig, Altenburger Land, Nordsachsen, Saalekreis und dem Burgenlandkreis teil.