Thomas-Mann-Gymnasium
Rudolf-Breitscheid-Straße 1
04758 Oschatz


Telefon: 03435 935 643 -   0
Telefax: 03435 935 643 - 20

OAZ berichtet: Celina Bohmann - Zweite im Bundeswettbewerb Englisch

Celina Bohmann aus Luppa wird Zweite im Bundeswettbewerb Englisch

Celina Bohmann (15) hat den zweiten Preis im Bundeswettbewerb Sprachen im Fach Englisch gewonnen. Die Schülerin des Oschatzer Thomas-Mann-Gymnasiums erhielt ihre Auszeichnung gemeinsam mit weiteren Teilnehmern im Sächsischen Landtag. Neben Englisch lernt sie auch Russisch und Latein.

Luppa. Sonst geben sich hier Politikprofis die Klinke in die Hand, diese Woche aber standen sprachbegabte Schüler aus ganz Sachsen im Dresdener Landtag im Mittelpunkt. Unter ihnen war auch Celina Bohmann aus Luppa. Wie weitere Acht- und Neuntklässler war sie zur Auszeichnungsveranstaltung des Bundeswettbewerbes Sprachen an die Elbe eingeladen worden. Im Fach Englisch erreichte die 15-Jährige einen zweiten Platz. 

Dabei sei sie selbst von ihren Leistungen in der Wettbewerbsklausur im Januar nicht sonderlich überzeugt gewesen, räumt sie ein: „Ich hatte eher den Eindruck, dass es nicht so gut gelaufen ist.“ Immerhin galt es, mit verschiedenen Kompetenzen zu überzeugen. Neben Vokabelwissen, Grammatik und Ausdruck war auch sprachliche Kreativität gefragt, als eine Geschichte über die Ankunft der Pilgerväter in Nordamerika geschrieben werden musste. Doch Celina Bohmann glänzte dabei – wie auch beim Ergänzen des Lückentestes oder dem verstehenden Hören. Abgesehen von etwas Recherche über New England hatte sich die Schülerin des Oschatzer Thomas-Mann-Gymnasiums nicht extra auf den Sprachenwettbewerb vorbereitet.

„Dass es so gut gelaufen ist, hat mich gefreut, und die Feierstunde im Landtag war schon etwas Besonderes“, sagt sie Schülerin. Neben Reden von Landtagspräsident Matthias Rößler und Bildungsministerin Brunhild Kurth seien auch zwei Projekte aus dem Wettbewerb vorgestellt worden, an dem Jugendliche in insgesamt acht Sprachen – darunter auch Tschechisch und Polnisch – teilgenommen hatten. Neben Blumen und Urkunde gab es einen Büchergutschein. Und der wird bei Celina sicher nicht alt: „Ich lese gerne, und oft auch englische Literatur.“ Außerdem trainiert sie ihr Sprachverständnis, etwas wenn sie US-Serien im Original schaut. Via E-Mail oder WhatsApp hält die 15-Jährige außerdem Kontakt zur Freunden auf Englisch. Im Oschatzer Gymnasium lernt sie zudem Russisch und Latein. „Irgendwann würde ich gerne auch noch Spanisch oder Italienisch lernen“, blickt sie voraus. Die erste Gelegenheit dazu bietet sich im Sommer, wenn die Luppaerin auf Sprachreise geht. Dazu reist sie in die Toskana. Dort wird vor allem Englisch gesprochen, ein Schnupperkurs Italienisch ist aber auch dabei.

Von Jana Brechlin